Wir, die Gruppe S-Art, bestehend aus Künstlern und Architekten, haben mehr als 30 unserer Arbeiten,Mischtechniken (Acryl-, Graffiti- und Digitaler-Kunst), dem Kindergarten St. Hedwig für eine Ausstellung mit dem Titel "Folge deinem Herzen" zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung wird am 22.01.2017 stattfinden.
Unsere Arbeiten können in der Ausstellung nicht nur begutachtet, sondern auch erworben werden. Der gesamte Erlös wird dem Kindergarten St. Hedwig zugutekommen.


Die Ausstellung besteht aus unseren Serien "Helden der Jugend", "Street Art" und "HeimaRt".


"Folge deinem Herzen" ist an alle Personen gerichtet, die Menschlichkeit nicht nur selbst leben, sondern auch leben lassen. Menschlichkeit ist ein Attribut, welches viel zu selten in unser Leben gelassen wird. Wir suchen meistens an unterschiedlichsten Orten nach Antworten auf unsere Fragen und übersehen, dass die besten Antworten in unserem Herzen sind.


Die Debatte um den Flüchtlingsstrom aus verschiedenen Teilen der Welt hat mich zutiefst berührt, da ich selbst, Sharyar Azhdari, ein Sohn politischer Flüchtlinge aus dem Iran bin. Im Alter von gerade einmal 8 Jahren bin ich im Jahre 1985 zusammen mit meiner Familie (Eltern sowie vier Geschwister) eingereist und durfte bis jetzt eine tolle Zeit mit unvergesslichen Geschehnissen, Erlebnissen und Erinnerungen erleben.


In Deutschland angekommen, wurden wir mit einer unglaublichen Wärme und Herzlichkeit empfangen. Rückblickend, trotz der Flucht und der Einreise in ein fremdes Land mit einer mir nicht bekannten Kultur und Sprache inklusive einer ungewissen Zukunft, hatten wir das Privileg eine wunderschöne Kindheit in Deutschland zu erleben. Dank gebührt an dieser Stelle Lehrern, Freunden und Nachbarn.


Ich habe die Hauptschule an der Kapitelwiese besucht, durfte mein Abitur am Aufbaugymnasium absolvieren und bin mittlerweile nach vielen Stationen der Selbstständigkeit und diversen Neben- und Kleinstjobs, ein Architekt der Architektenkammer NRW. Im Moment bin ich in einem traditionsreichen Betrieb, in dritter Generation von Herr Krieger geführt, tätig und darf Visionen von zukunftsorientierten Bädern wahr werden lassen.


Wir, meine Familie und meine Wenigkeit, haben diesem Land, den Menschen, unseren Lehrern und Freunden viel zu verdanken. Deutschland, NRW, Essen ist nicht nur unser Wohnort, sondern zu unserer Heimat geworden…
Eine Heimat, der ich gerne eine Serie meiner Arbeiten widme, meine „HeimaRt“ halt.
Für mich ist die Ausstellung längst ein Erfolg, weil ich den Anlass und die Möglichkeit hatte, mich noch mehr mit meiner neuen Heimat auseinanderzusetzen.


Ob diese Ausstellung für die Kinder und ihren Kindergarten jedoch ein Erfolg wird, vermag ich nicht zu prophezeien. Ich bitte Sie darum, wenn möglich, uns dabei zu unterstützen dieses schöne Ereignis publik zu machen. Hier gibt es verschiedene Kanäle: Mundpropaganda, Social Media etc. Vielleicht ergibt es sich, den Einen oder Anderen zu finden, der uns bei unserem Vorhaben mit Stellwänden, Musik oder dessen/deren Anwesenheit unterstützt.

 


17125